#teamreichshof

Was gibt es Neues im Romantik Hotel Reichshof? Alle Neuigkeiten rund um unser Haus können Sie in unserem Blog nachlesen, zudem können Sie hier verfolgen, welche Events und Veranstaltungen anstehen.

Hotel | 12.09.2019

Im nächsten Teil unserer Serie #teamreichshof ist heute Thomas Eden an der Reihe. Der 26-Jährige arbeitet im Servicebereich unseres Restaurants Heimisch und feierte vor nicht allzu langer Zeit sein 5-jähriges Jubiläum bei uns.

Der gebürtige Norder kennt unser Hotel jedoch schon seit 2008. Damals startete Thomas mit einem Praktikum in die Gastronomie- und Hotelleriebranche, ehe er im Anschluss als Auszubildender in unserem Betrieb tätig war und seine Lehre 2013 erfolgreich abschließen konnte. Aus Norden ging es für ihn dann für ein Jahr nach Hannover, seit 2014 zählt er nun wieder zu unserem Service-Team: „Viele Kollegen kennt man mittlerweile schon seit vielen Jahren, man unternimmt auch außerhalb der Arbeit viel zusammen. Es ist echt ein familiärer Umgang im Team und es herrscht eine gute Harmonie zwischen den Abteilungen.“

„Wenn ich zurückblicke, dann war die Beendigung meiner Ausbildung schon ein besonderer Moment. Es war noch einmal ein weiterer Schritt nach vorne“, blickt Thomas auf seine Zeit in unserem Unternehmen zurück. Doch es gab in den vergangenen Jahren noch weitere Momente, die dem 26-Jährigen sofort in den Kopf schießen: „Bevor Herr Elstner vor knapp zwei Jahren die Bar-Lounge Wolbergs übernommen hat, stand ich dort hinter dem Tresen und habe Drinks gemischt – das war schon eine coole Zeit. Außerdem habe ich hier im Betrieb meine Verlobte kennengelernt.“

Thomas ist als Servicekraft in unserem Haus dafür verantwortlich, dass die Gäste einen besonderen kulinarischen Abend verbringen. Er deckt dafür Tische ein, erstellt Tischpläne, leitet Auszubildende an und empfängt Gäste. „Die Beratung macht schon echt Spaß. Man kann Empfehlungen aussprechen und beispielsweise einen Wein vorschlagen, der zu den bestellten Gerichten oder zum Menü passt.“

Besondere Freude hat der 26-Jährige nach wie vor daran, hinter dem Tresen im Wolbergs zu stehen – wenn auch nur als Urlaubsvertretung für Herrn Elstner. „Die Bar hat einfach einen besonderen Charme, hier herrscht eine entspannte Atmosphäre und es gibt natürlich gute Drinks“, lacht Thomas, der seine Aushilfstätigkeiten im Wolbergs zudem als ganz „willkommene Auszeit zum Restaurantalltag für Zwischendurch“ ansieht.

Findet sich der gebürtige Norder mal nicht auf dem Dienstplan wieder, dann freut sich vor allem Hund „Shadow“: „Das große Meer bei Bedekaspel ist ein perfekter Ort, um mal runterzufahren. Vor allem mit einem Hund hat man hier ausreichend Möglichkeiten.“ Als weiteres Ausflugsziel in der Region empfiehlt Thomas eine Führung durch die Meyer-Werft in Papenburg.

Zurück zur Übersicht
Urlaubspost von der Nordsee Melden Sie sich für unseren Newsletter an *
Anmelden

* Die erhobenen personenbezogenen Daten dienen ausschließlich dem Versand des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung und werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und gespeichert. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Um den Newsletter für Sie zu optimieren, erheben wir Statistiken darüber, wie häufig er von Empfängern geöffnet und geklickt wird. Sie können sich jederzeit über einen entsprechenden Link in jedem Newsletter oder über das Profil abmelden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.