#teamreichshof

Was gibt es Neues im Romantik Hotel Reichshof? Alle Neuigkeiten rund um unser Haus können Sie in unserem Blog nachlesen, zudem können Sie hier verfolgen, welche Events und Veranstaltungen anstehen.

Hotel | 13.12.2019

Für den heutigen Teil unserer Serie #teamreichshof haben wir einen kleinen Abstecher in unsere Bar-Lounge Wolbergs gemacht. Wenn Sie schon einmal eine wohltuende Auszeit bei uns verbracht haben, haben Sie dabei vielleicht auch den Abend mit einem Drink in unserer Bar ausklingen lassen und dabei Ludwig Elstner kennengelernt.

Seit knapp 3 Jahren zählt der Herr Elstner nun bereits zu unserem Team und steht seitdem als Barchef vor und hinter dem Tresen. Cocktails mixen, Gäste beraten, Empfehlungen aussprechen und Drinks servieren – diese klassischen Aufgaben übernimmt der 37-Jährige in unserer Bar. „Natürlich fallen noch andere Tätigkeiten an. Wir veranstalten verschiedene Tastings, die es zu organisieren gilt, wir sind immer auf der Suche nach neuen Gins, um unsere große Auswahl zu erweitern und organisatorische Dinge fallen natürlich auch an“, zählt unser Barchef weitere Bereiche seiner Tätigkeit auf.

Das Wolbergs, das von Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr geöffnet ist, ist für den 37-Jährigen zum Lieblingsplatz geworden. „Ich fühle mich hier echt wohl, mit den Arbeitszeiten habe ich kein Problem. Ich lebe mittlerweile ja schon länger in der Dunkelheit“, schmunzelt Herr Elstner, der an manchen Tagen bis tief in die Nacht im Einsatz ist. „Ich kenne das nicht anders. In meinem ganzen Leben war ich lediglich einmal im Frühdienst aktiv, und das auch nur für ein halbes Jahr.“

„Für mich ist es das Schönste, wenn der Gast zufrieden ist und einen schönen Abend bei uns verlebt hat. Es ist natürlich ganz normal, dass man während der Arbeit von den Gästen auf einen Drink eingeladen wird, aber das lehne ich immer ab. Ein Feierabendbier bleibt für mich ein Feierabendbier, vorher muss ich die Einladungen der Gäste immer ablehnen“, so Herr Elstner, der während seiner Zeit bei uns schon viele besondere Abende mit teils außergewöhnlichen Gästen verlebt hat: „Solange sich der Gast noch artikulieren kann, serviere ich ihm einen Drink – wenn nicht, dann drucke ich die Rechnung auch schon mal unaufgefordert aus. Mit dieser Regel bin ich bislang immer am besten gefahren.“

Aktuell freut sich Herr Elstner über das spannendste Projekt seiner Dienstzeit. Nach einer intensiven Kreationsphase ist seit Kurzem unser hauseigener WATER Nörder Dry Gin auf dem Markt, bei dem der 37-Jährige seine ganze Bar- und Gin-Expertise, die er zuvor in anderen Restaurants, Bars sowie auf einem Schiff sammeln konnte, eingebracht hat: „Es war unglaublich spannend, die passenden Botanicals zu finden, die in der Summe diesen besonderen Geschmack erzeugen. Unser Gin steht für Ostfriesland, für Norden. Im Kern geht es um das Zusammenspiel von Ebbe und Flut, um die Gezeiten, um das Wasser bzw. Water auf plattdeutsch – dies spiegelt sich in der Komposition der einzelnen Botanicals wider.“

„Ich freue mich, die Erfahrungen mit unseren Gästen teilen zu können und zu sehen, ob unser Gin bei den Leuten ankommt. Die Herstellung eines eigenen Gins passt perfekt zu unserem Haus. Hier steckt viel drin, man kann Projekte verwirklichen und profitiert dabei von den kurzen Kommunikationswegen.“ Wenn unser Barchef mal nicht hinter dem Tresen steht, genießt er die Zeit mit seiner Familie. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern ist er dabei oft in den Niederlanden unterwegs und besucht dort Wasserparks oder Indoor-Spielhallen.

Zurück zur Übersicht
Urlaubspost von der Nordsee Melden Sie sich für unseren Newsletter an *
Anmelden

* Die erhobenen personenbezogenen Daten dienen ausschließlich dem Versand des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung und werden nur zu diesem Zweck verarbeitet und gespeichert. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Um den Newsletter für Sie zu optimieren, erheben wir Statistiken darüber, wie häufig er von Empfängern geöffnet und geklickt wird. Sie können sich jederzeit über einen entsprechenden Link in jedem Newsletter oder über das Profil abmelden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.